Diese Version des Programms „OSX ……“ kann nicht verifiziert werden. Sie wurde beim Download möglicherweise beschädigt oder verändert.

Nicht immer klappt es bei Apple Computern mit dem Installieren von OS X so reibungslos, wie man es gewohnt ist (hier beschrieben sind Erfahrungen mit OS X El Capitan und OS X Yosemite).

Ein weißer MacBook Mitte 2010 mit neuer Samsung-SSD und 8GB RAM sollte für eine Freundin neu aufgesetzt werden. Die Installation brach immer ab mit der Meldung:

Diese Version des Programms „OS X …..“ kann nicht verifiziert werden. Sie wurde beim Download möglicherweise beschädigt oder verändert.

Das Datum neu einstellen…

Im Netz finden sich viele Anleitungen, die davon ausgehen, dass die PRAM-Batterie hin ist, und dadurch das Datum nicht stimmt. Als Folge dessen kann die Installations-Datei aus dem Mac-App-Store nicht verifiziert werden. Klingt plausibel. Nur auf diesem Gerät stimmte das Datum!!
Ich habe es dennoch probiert.

Folgende Zeile sollte man im Terminal eingeben:

 sudo ntpdate -u time.apple.com

Leider ohne Erfolg!

…oder PRAM löschen…

Empfohlen wird auch das zurücksetzen des PRAMs (die Befehlstaste [⌘], die [Alt]-Taste, und die Buchstaben [P] und [R] beim erklingen des Starttons so lange drücken, bis der Startton zum zweiten Mal ertönt). Dies hat ebenso keine Abhilfe gebracht. Die Fehlermeldung kam immer wieder und hat mich nun langsam zur Verzweiflung gebracht..!

…hilft leider nicht!!!

Bevor das MacBook aus dem Fenster flog, habe ich mich noch durch Diskussionen in englischsprachigen Apple-Foren durchgearbeitet. Ein Hinweis brachte mich dann schließlich auf die Idee, dass der RAM-Speicher vielleicht eine Macke haben könnte:

https://discussions.apple.com/message/23493803#23493803

Kann es sein? Es lag tatsächlich am RAM!!

RAM Riegel Ein RAM-Test mit Rember brachte erst mal keine brauchbaren Ergebnisse, jedoch hat der Test angezeigt, dass der RAM-Speicher ungewöhnlich voll gelaufen war. Das fand ich verdächtig!

Als letzten Hoffnungsschimmer habe ich kurzerhand noch den einen RAM-Riegel ausgebaut (die gleiche Fehlermeldung!!!) und dann den anderen – und voilà – plötzlich lief die OS X-Installation durch!!!!

Fazit:

  1. Ein RAM-Riegel kann kaputt sein, ohne dass es gleich zu krassen Abstürzen kommt oder der Computer einfriert.
  2. Nicht aufgeben und alles versuchen – selbst eine recht unwahrscheinliche Möglichkeit kann schließlich eine Lösung bringen.

 

6 Gedanken zu „Diese Version des Programms „OSX ……“ kann nicht verifiziert werden. Sie wurde beim Download möglicherweise beschädigt oder verändert.

  1. gbkom

    Vielleicht war Dein RAM doch O.K.!
    Ich war eben soweit, die Riegel auszubauen, da las ich diesen Tipp:
    „wenn der Mac OS X Download nicht „frisch“ ist, muss man das Datum kurz hinter das des Download-Zeitpunktes einstellen!“
    Gemacht und Installation läuft!

    Antworten
    1. admin

      Jepp…einfach an der Uhr drehen und Maverick wird auch auf nem ollen aber getunten MacBook Pro 15″ installiert. Vielen dank für den Hinweis

      Antworten
    2. Kalle

      TOP! Danke für den Hinweis. Datum im Installer (hatte kein System drauf) mit dem Terminal geändert:
      date {month}{day}{hour}{minute}{year}
      Und die Installation rennt!

      Merci!
      Und beste Grüße,
      Kalle

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.